Seitenanfang

Android-Studio unter Ubuntu installieren

Ich experimentiere gerade ein wenig mit Java und Android. Bisher beschränkte sich das zwar auf das Lesen von verschiedenen Online-Java-Kursen und Android-Entwickler-Tutorials, aber jetzt soll langsam eine Entwicklungsumgebung her. Eclipse und ich werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr, wir haben es schon ein paar Mal versucht. Google hat Eclipse auch abgeschworen und setzt in Zukunft auf Android Studio, das auf IntelliJ basiert. Die Installation gestaltete sich allerdings wesentlich komplizierter als ein simpler apt-get install perl.

Mein erster Download war IntelliJ selbst - was ich danach gleich wieder löschen durfte, denn es wird mit Android Studio in einem fertigen Paket ausgeliefert. Der erste empfehlenswerte Schritt ist also der Download des fertigen Android Studio Paketes von der Google-Website:

Google Android Studio Downloaddl_android_studio.pngNach dem Download muss das tar.gz - Paket ausgepackt werden...

tar -xzf android-studio-bundle-133.970939-linux.tgz

...und liegt dann im Verzeichnis android-studio. Zusätzlich wird allerdings noch eine Java-Entwicklungsumgebung (Software Developer Kit, SDK) benötigt, das auch noch installiert werden muss:

sudo apt-get install openjdk-7-jdk openjdk-7-doc

Jetzt sollte sich Android Studio starten lassen:

android-studio/bin/studio.sh

Die Betonung liegt aber eher auf "sollte", denn alles, was ich bei diesem Versuch zu sehen bekam, war eine Fehlermeldung:

'tools.jar' seems to be not in Android Studio classpath.
Please ensure JAVA_HOME points to JDK rather than JRE.

android_studio_tools.jar_Fehler.pngAlso habe ich ein android-studio.sh - Datei erstellt, die bei jedem Start gleich das richtige JAVA_HOME setzt:

#!/bin/bash
JAVA_HOME=/usr/lib/jvm/java-7-openjdk-amd64 ~/android-studio/bin/studio.sh &

Jetzt wird Android Studio beim Aufruf der android-studio.sh erfolgreich gestartet.

android-studio.pngAls nächstes steht wieder die Lektüre von Java- und Android-Grundlagen an.

Für Java selbst nutze ich Learn Java, eine kostenlose Android-App, die zumindest bisher zügig und verständlich durch den Stoff führt, allerdings wohl eher Programmierer als Zielgruppe hat, die von anderen Sprachen umsteigen wollen.

Für Android lese ich gerade das Android Development Tutorial von Vogella, bei dem alleine das Inhaltsverzeichnis nicht auf meinen Bildschirm passt. Aber es ist verständlich, zumindest bis Kapitel 6 - weiter kann ich es noch nicht beurteilen.

 

1 Kommentar. Schreib was dazu

  1. Willkommen in der JAVA-Welt !
    Vielleicht sollte ich die von Dir vorgestellte Kombination auch mal ausprobieren, wollte
    schon länger mal eigene Apps ausprobieren und Eclipse gefällt mir immer weniger ( auch wenn ich es im Job noch verwenden muss ... )

Schreib was dazu

Die folgenden HTML-Tags sind erlaubt:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>