Seitenanfang

Lohnt sich das überhaupt?

Wir leben in einer Marktwirtschaft. Der viel gescholtene Kapitalismus erzieht uns dazu, zu allem den finanziellen Gegenwert zu suchen. Nach der Lesung am letzten Dienstag wurde ich im Büro gefragt, ob sich mein Buch Bea geht überhaupt lohnen würde.

Business GeldverdienenMir geht es häufig genug genauso. Ich könnte mich nicht endlos mit einem Spiel beschäftigen, selbst wenn es Spaß macht - es wäre verschwendete Zeit, von der ich ohnehin nicht sehr viel übrig habe.

Betrachten wir die Frage mal ganz nüchtern: Ich war ohnehin in der Nähe von Frankfurt, die Fahrkarte für Regional- und Straßenbahn hat knapp 15 Euro gekostet. Mehr direkte Kosten habe ich nicht, allerdings hätte ich ohne den Lesungstermin mindestens zwei Stunden länger gearbeitet. Verbuchen wir die restliche Zeit unter "Freizeit", hätte ich immernoch etwa die Hälfte aller bisher verkauften Bücher an diesem Abend verkaufen müssen - mehr als Besucher bei der Lesung waren.

Ich lese ohne Honorar, sonst würde sich die Frage gar nicht stellen, denn das übliche Lesungshonorar hätte alle Kosten abgedeckt. Ich hätte auch den Buchpreis von Anfang an auf 19,95 anstatt 9,95 festlegen können, dann wäre das Ergebnis pro Buch besser gewesen.

Bei diesem Projekt geht es allerdings nicht um Geld, auch wenn das vielleicht schwer zu verstehen ist. Ich möchte die Geschichte veröffentlichen, möchte, dass möglichst viele Leute sie lesen. Warum? Ehrlich gesagt: Ich weiß es nicht. Wir wollten nie Mitleid, haben unsere Geschichte nie als Schicksalsschlag oder besonders schweres Los des Lebens gesehen. Für uns waren Bea's Besonderheiten Normalität und Alltag.

Nein, finanziell lohnt es sich bestimmt nicht. Selbst wenn sich die Lesungen irgendwann "lohnen" sollten, werde ich für die Arbeitszeit für Schreiben und Überarbeiten des Buches nie einen Stundenlohn erreichen, der sich auch nur annähernd mit dem meiner Haupttätigkeit messen kann. Vermutlich wird er niemals zweistellig werden. Ich rede nicht von 10 Euro, sondern von zweistelligen Centzahlen pro Stunde. Aber gelohnt hat es sich trotzdem - nur eben anders.

 

1 Kommentar. Schreib was dazu

  1. Ralf

    Auf solle Frgaen antworte ich:
    Lohnt es sich?
    Nein in 100 Jahren habe ICH nichts mehr davon.

Schreib was dazu

Die folgenden HTML-Tags sind erlaubt:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>